Unser BusFahrpläneStreckenkarteFahrpreiseFahrerteam
StartseiteAktuellesVereinFördererStatistikKontaktImpressum

Bei der Planmäßigen Jahreshaupt-/Mitgliederversammlung am 28.09.2017 des Vereins Bürgerbus Ruppichteroth e.V. wurde der Vorstand einstimmig wiedergewählt.

Vorsitzender: Dieter Theuer, stellv. Vorsitzender: Jochen Schneppel, Kassierer/Geschäftsführer: Hans-Jürgen Jürich, Schriftführerin: Monika Karos, Fahrdienstleiter: Ernst Friedel Sixter sowie die Beisitzer: Dieter Schmitz und Bernd Hering. Neuer Kassenprüfer: Helmut Handlos - für den ausscheidenden Tobias Quadt.

Bericht des Vorstandes: Das abgelaufene Berichtsjahr ist sehr gut verlaufen. Die Finanzlage ist geordnet und sehr gut. Ein wesentlicher Bestandteil der Vorstandsarbeit war und ist die turnusgemäße und gesetzlich vorgeschriebene Beschaffung eines neuen Busses. Nach Abzug der öffentlichen Förderung sind als Eigenkapital durch den Verein rd. 13.000 EURO beizusteuern. Hierbei werden wir dankenswerter Weise von Kreissparkasse und VR-Bank Rhein-Sieg unterstützt. Aber durch das neue ÖPNV-Gestz sind wir mit der Indienststellung des neuen Busses zur Beförderung von Rollstuhl-Fahrern verpflichtet. Das bedeutet einen zusätzlichen Aufwand von einigen 1000 EURO.

Turnusmäßige Veranstaltungen sind der alljährliche Jahresausflug und die Jahresabschlussfeier für Fahrerinen, Fahrer und Vorstand zu nennen. Der diesjährige Ausflug führte uns nach Köln zum Brauhaus-Wanderweg mit Führung.

Bericht des Fahrdienstleiters: Die Fahrgastzahlen sind gut und haben sich in letzter Zeit kontinuierlich erhöht. Im September konnten wir den 10.000ten Fahrgast begrüßen und beglückwünschen. Der Fahrplan bleibt weiterhin unverändert. Zur Zeit kann der Bürgerbus auf 21 Fahrerinnen und Fahrer zurückgreifen. Altersbedingt oder auch aus gesundheitlichen Gründen scheiden aber immer wieder Fahrer oder Fahrerinnen aus. Hierfür brauchen wir ständig Ersatz.

Bericht des Kassierers: Die Finanzlage des Vereins ist sehr gut. Es bestehen Rücklagen für außerplanmäßige Ausgaben. Wir freuen uns über unsere treuen Sponsoren, Werbepartner und Mitglieder.

Bericht der Kassenprüfer Tobias Quadt und Markus Neuber: Die Kassenprüfung ergab keinen Anlass zur Beanstandung. Die Kassenführung ist einwandfrei. Insofern beantragte Markus Neuber die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig, bei Stimmenthaltung des Vorstandes.

Für die Neuwahl des Gesamtvorstandes hat Bürgermeister Mario Loskill die Funktion des Versammlungsleiters übernommen. Es wurde die Wiederwahl des Vorstandes beantragt. Die Wiederwahl erfolgte einstimmig bei Stimmenthaltung der Gewählten.

28.09.2017 (J.S.)

 

 

 


Hannelore Sixel aus Gießelbach, Fahrgast der 1. Stunde, Donnerstag 21.09.2017 um 9:32 Uhr an der Haltestelle Gießelbach. Überreichung der Urkunde und eines 10. Fahrschein-Blöckchens sowie eine Einladung zum Kaffeetrinken in Anne’s Café.


Der Verein Bürgerbus Ruppichteroth e.V. trauert um Monique Müller,

die am 04. April 2017 im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Monique Müller war Gründungsmitglied unseres Vereins und aktives

                              Mitglied der Fahrabteilung.

Ihr Einsatz für die Belange des Vereins war geprägt von Zuverlässigkeit

                                       und Loyalität.

Wegen ihrer freundlichen, hilfsbereiten und humorvollen Art war sie bei

den Vereinsmitgliedern und Busfahrgästen gleichermaßen beliebt.

Wir werden sie in guter Erinnerung behalten und ihr ein ehrenvolles

                                      Andenken bewahren.

                      Wir sind dankbar, dass sie zu uns gehörte.

                     Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt ihrer Familie.

 

                                Bürgerbus Ruppichteroth e.V.

                        Vorstand sowie Fahrerinnen und Fahrer



stehend v.l.: Jochen Schneppel - Dieter Theuer - Ernst Friedel Sixter - Hans - Jürgen Jürich

knieend v.l.: Tobias Quadt und Harald Ortwich


Spende der Kreissparkasse für den neuen Bürgerbus

                                                         Ja, Sie lesen richtig

Wir sind in den Planungen für den neuen Bürgerbus, Ende 2017 fährt unser Bürgerbus seit sechs Jahren durch die Gemeinde Ruppichteroth.

                                       4x in der Woche - Monat für Monat - Jahr für Jahr

                                           Fast 10.000 Fahrgäste haben wir befördert

                                        bei insgesamt über 200.000 gefahrene Kilometer

Mittlerweile zeigen sich im Dauerbetrieb die ersten größeren Verschleißerscheinungen und da die Landesförderung nach sechs Jahren ausläuft, haben wir uns für die Bestellung eines neuen Fahrzeugs entschieden. Hierfür ist unsererseits Eigenkapital erforderlich.

Einen Betrag dazu hat die Kreissparkasse Ruppichteroth beigesteuert.

Vielen Dank. - (J.S.)




Raiffeisenbank spendet für ehrenamtliches Engagement

Mit einer großzügigen Spende von 1.000 EURO hat die Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth e.G. das vorzügliche Engagement des Vereins Bürgerbus Ruppichteroth e.V. unterstützt.

Wir danken der Raiffeisenbank sehr herzlich für diese Spende!.

Schon vor Aufnahme des Fahrbetriebs hat uns die Raiffeisenbank mit einer großen Spende unterstützt und so maßgeblich dazu beigetragen, daß unser Bürgerbus eine Erfolgsgeschichte werden konnte.

Diesen Beitrag werden wir in unsere Rücklage verbuchen, da wir für die Beschaffung des Nachfolgebusses einen Eigenanteil von 5.000 EURO aufbringen müssen.

Ersatzbus? - Ja, Sie lesen richtig: nach sieben Jahren muß unser Bürgerbus durch ein neues Fahrzeug ersetzt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird der jetzige Bus mehr als 250.000 Kilometer zurückgelegt haben. Und wenn der neue Bus dann Anfang 2019 seinen Betrieb aufnehmen soll, muß die Bestellung unter Berücksichtigung der Lieferzeit Anfang 2018 erfolgen und das erfordert den Antrag für den neuen Bus und die Vorlage einer gesicherten Finanzierung bis Anfang 2017.

Fahrgäste. Diese Frage wird immer wieder gestellt. Im laufenden Monat März haben wir rund 180 Fahrgäste befördert. Unter Berücksichtigung das unser Bürgerbus die Bereiche Winterscheid garnicht und Schönenberg nur zum Teil anfahren (darf), haben wir ein Fahrgastpotential von weniger als 7.000 Einwohner. Die vg. Bereiche dürfen wir nicht anfahren, weil diese durch die RSVG Linie 531 abgedeckt sind und wir nicht in Konkurrenz zur RSVG fahren dürfen. Vergleichen wir die Zahlen - 180 Fahrgäste bei 7.000 Einwohner - mit unseren Nachbargemeinden, können wir sehr stolz auf unser Ergebnis sein.

Aber wir haben noch Luftnach oben - und bedenken Sie:

Wer morgen noch Bürgerbus fahren will - der sollte heute damit anfangen! (J.S.)


Auf gute Zusammenarbeit - erneut Spende für den Bürgerbuss Ruppichteroth e.V.

Die Kreissparkasse ist an einem gut funktionierentem Bürgerbus in Ruppichteroth interessiert. So haben wir auch in diesem Jahr wieder eine beachtliche Spende von den Geschäftstellen der KSK in Ruppichteroth erhalten, über die wir uns sehr gefreut haben. Spenden sichern unseren Fahrbetrieb, stabilisieren unsere Rücklagen und erleichtern eine in wenigen Jahren anstehende Neuanschaffung.

Unsere Mitbürger sichern den Fahrbetrieb durch ihre regelmäßige Nutzung, um auch in Zukunft weiter Bürgerbus fahren zu können.

Vorstand, Fahrerinnen und Fahrer danken der Kreissparkasse - auch im Namen unserer vielen Fahrgäste - für ihre Unterstützung. (J.S.)



To top

Bürgerbus = Wanderbus

Nutzen Sie den Bürgerbus mal als Wanderbus um Ihre Heimat Ruppichteroth neu zu entdecken.

Fahren Sie z.B. mit uns von Ruppichteroth oder Schönenberg nach Bölkum, Stranzenbach Retscheroth, Gießelbach, oder auch mal nach Oberlückerath, Kammerich oder Kesselscheid. Von all diesen kleinen Ortschaften führen schöne Wanderstrecken wieder zurück nach Ruppichteroth oder Schönenberg. (s.a. Wanderkarte Ruppichteroth, an der Info der Gemeindeverwaltung zu bekommen)

Einfach schön - unser wanderbares Ruppichteroth. (28.9.13 J.S.)

 



Bürgerbus Ruppichteroth e.V. ~ Dieter Theuer (1. Vorsitzender) ~ Adresse: Im Thal 1 ~ 53809 Ruppichteroth ~ Telefon 02295 - 90 98 725
~ info@buergerbus-ruppichteroth.de ~